This tender in no longer available.

Tender description

Das Theresianum in Mainz ist ein Ganztages-Gymnasium in der Trägerschaft des Bistums Mainz.

Durch den Schulträger ist die Gesamtsanierung des Gymnasiums geplant. Die anstehenden Sanierungsmaßnahmen umfassen folgende Bereiche:

— Brandschutzsanierungen im Hinblick auf die aktuelle Vorschriftenlage,

— energetische Ertüchtigung der Gebäudehülle,

— grundlegende Erneuerung der Technikzentralen und teilweise der Installationen,

— Einbau von Brandmelde- und Alarmierungsanlagen,

— Erneuerung/Ausbau EDV-Netz,

— Neustrukturierung der Klassenräume,

— Aufstockung (Ebene 7).

Aufgrund des Wegfalls von Nutzungsbereichen im Bereich Mediathek (aus Brandschutzgründen), sollen auch im Zuge der Sanierung zusätzliche Klassenräume im Bereich der Verwaltungsebene geschaffen werden. Hierzu ist angedacht, die Verwaltung in das angrenzende Internat zu verlagern.

Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Siehe Vergabeunterlagen.

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen

Präqualifizierte Unternehmer führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauleistungen von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüIIen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt KEV 179 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärung auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmer) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" (KEV 179) genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

Präqualifizierte Unternehmer führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauleistungen von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüIIen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt KEV 179 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärung auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmer) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" (KEV 179) genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

Präqualifizierte Unternehmer führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauleistungen von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüIIen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt KEV 179 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärung auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmer) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" (KEV 179) genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.



Verfahren

Languages in which projects or requests to participate may be drawn up
DE
Tag
2018-02-09
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen
nein
Ortszeit
09:30
Notice number in the OJ S
2017/S 077-148146
Das Angebot muss gültig bleiben bis
2018-03-29
Bedingungen für die Öffnung der Angebote

2018-02-09

09:30

Bischöfliches Ordinariat Mainz.

Anmeldung an der Pforte.

Bischofsplatz 2.

55116 Mainz

Type of contest
Open

Weitere Angaben

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Rheinland-Pfalz

Mainz

vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Vergabekammer Rheinland-Pfalz

Mainz

vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de

http://www.rp-karlsruhe.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
2018-01-17
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag
nein Main CPV code 45231300

Bidding information

Bidding deadline

9 Feb 2018

0 days remaining

Total estimated value

Not specified

Locations

Deutschland, Mainz

LOTS ASSOCIATED WITH THIS TENDER

Value

EUR Not specified

Schlauchinlinersanierung.

Bei den ausgeschriebenen Arbeiten handelt es sich um eine Maßnahme der geschlossenen Kanalsanierung. Im Vorfeld wurde bereits eine Kanaluntersuchung erstellt. Hierbei wurde festgestellt das die bestehenden Kanalrohre und Regenwasserleitungen an bestimmten Stellen Schäden aufweisen. Desweitern wurde festgestellt, das die Rohrleitungen verstopft sind. Diese müssen erst frei gefräst werden, damit eine weitere Kamerabefahrung erfolgen kann zur restlichen Begutachtung der eventuellen Schäden.

Reinigung Grundleitungen ca. 800 m.

Kanaluntersuchung mit TV Kamera.

Herstellung von Ausschachtungen ca. 4 m Tiefe ca. 5 Stck.

Grabenausschachtung ca. 125 m.

Kopfschachtungen ca. 6 Stck.

Inlinersanierung verschiedene Durchmesser von 100 – 400 ca. 90 Stck.

Austausch Kanal PCU – U Durchmesser von 100 -400 ca. 360 m.

Aufnahme Pflaster,zwischen lagern und wieder einbauen ca. 80 m

2

.

Die vollständigen Ausschreibungsunterlagen sind unter http://www.harrer-ing.net/aus/14039_4_THM/VB04/Kanal-undAbwassersanierung/ nach Registrierung kostenlos abrufbar.

Start

2018-03-05

Main site or place of performance

Oberer Laubenheimer Weg 58, 55131 Mainz.

End

2018-04-26

SIMILAR TENDERS

Norway : Ottestad - Water-treatment plant construction work

Norway

Value: Not specified

Ireland : Naas - Fire-prevention installation works

Ireland

Value: 10.0 million Euro

Norway : Bergen - Highway toll services

Norway

Value: 8.5 million Norwegian Krone

United Kingdom : Birmingham - IT services: consulting, software development, Internet and support

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 6.8 million Pound Sterling

Ireland : Naas - Health and safety consultancy services

Ireland

Value: 10.0 million Euro

Sweden : Lund - Lighting systems

Sweden

Value: 400,000 Euro

United Kingdom : Edinburgh - Erection of fencing

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 4.9 million Pound Sterling