This tender in no longer available.

Tender description

Im Juni 2017 veröffentlichten das Ministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt und Raumforschung (BBSR) als Ergebnis der nationalen Dialogplattform Smart Cities die Smart City Charta. Diese bietet einen zentralen Referenzrahmen, um die Digitalisierung in der Stadtentwicklung und:

— Planung voranzubringen, die digitale Daseinsvorsorge in Kommunen weiterzuentwickeln und einen wirksamen Beitrag zur (digitalen) Inklusion aller gesellschaftlichen Gruppen in den Prozess der Digitalisierung zu leisten, allerdings fehlt es bisher an einer Operationalisierung der Leitlinien und an konkreten praxisorientierten Arbeitshilfen für die Kommunen.

Um die Lücken in der aktuellen Erkenntnislage zu schließen und praxisorientierte Angebote für die Kommunen zu entwickeln, soll eine Studie zum Thema „Digitale Stadt gemeinwohlorientiert gestalten durch kommunale Datenkompetenzen“ durchgeführt werden. Ziel der Studie ist die Gewinnung neuer Erkenntnisse der Entwicklung und Qualifizierung digitaler (Daten-)Kompetenzen in kommunalen Verwaltungen. Dies schließt die Analyse der verwaltungsinternen und -externen Akteurs-, Kooperations- und Organisationsstrukturen der kommunalen Ansätze sowie die Analyse möglicher Wirksamkeiten und Potenziale der Übertragbarkeit auf andere Kommunen ein. Der Fokus der Forschungsarbeit liegt dabei vor allem auf kleinen und mittleren Kommunen sowie den Kreisen. Gerade den kleinen und mittleren Kommunen schreibt die Forschung die größten Handlungs- und Unterstützungsbedarfe zu. Die Forschungsaktivitäten der Studie umfassen unter anderem die Analyse der Erhebung, Weiterverarbeitung und Bereitstellung von Daten, die Weiterentwicklung der technischen Infrastruktur (z. B. Datenplattformen), die Entwicklung strategischer und steuerungsrelevanter Kompetenzen und die Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Stadtverwaltung.

Aus den Erkenntniszielen der Studie lassen sich folgende Forschungsfragen ableiten:

— Welche Konzepte und Initiativen der Qualifizierung von Datenkompetenzen in bundesdeutschen und europäischen Kommunen lassen sich als explizit praxisnahe und wirksame Ansätze identifizieren (Fokus: kommunale Verwaltungen und digitale Inklusion von Bürger/innen)?

— Welches waren die maßgeblichen Ursachen und Anlässe in Kommunen, sich systematischer mit dem Themen-feld „Datenkompetenz“ zu befassen und eigene Handlungsansätze zu entwickeln?

— In welchen Akteurs- und Kooperations- bzw. Organisationsstrukturen wurden diese Ansätze entwickelt?

— Welche Hinweise auf die Wirksamkeit und den Erfolg dieser Handlungsansätze lassen sich identifizieren?

— Lassen sich diese Handlungsansätze in die Arbeit anderer Kommunen übertragen, z. B. auf geförderte Kommunen im Modellprogramm Smart Cities?

Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien
Siehe „Eignungskriterien".
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen

Es ist eine Eigenerklärung gem. §§ 122 ff. des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) in Verbindung mit §§ 42 ff. der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV) einzureichen. Dies hat zwingend mittels der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung zu erfolgen, ein Nachweis der finanziellen Leistungsfähigkeit und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen mittels anderer Belege ist nicht zulässig.

Die Einheitliche Europäische Eigenerklärung ist in der Form des Anhangs 2 der Durchführungsverordnung (EU) 2016/7 der Kommission vom 5. Januar 2016 zur Einführung des Standardformulars für die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (ABl. L 3 vom 6.1.2016, S. 16) zu übermitteln. Sie ist händisch zu unterschreiben bzw. rechtsgültig zu signieren. Hierfür steht ein Online-Formular zur Verfügung unter http://www.base.gov.pt/deucp/filter?lang=de

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

Es ist eine Eigenerklärung gem. §§ 122 ff. des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) in Verbindung mit §§ 42 ff. der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV) einzureichen. Dies hat zwingend mittels der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung zu erfolgen, ein Nachweis der finanziellen Leistungsfähigkeit und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen mittels anderer Belege ist nicht zulässig.

Die Einheitliche Europäische Eigenerklärung ist in der Form des Anhangs 2 der Durchführungsverordnung (EU) 2016/7 der Kommission vom 5. Januar 2016 zur Einführung des Standardformulars für die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (ABl. L 3 vom 6.1.2016, S. 16) zu übermitteln. Sie ist händisch zu unterschreiben bzw. rechtsgültig zu signieren. Hierfür steht ein Online-Formular zur Verfügung unter http://www.base.gov.pt/deucp/filter?lang=de



Verfahren

Type of contest
Open
Tag
2020-08-18
Languages in which projects or requests to participate may be drawn up
DE
Bedingungen für die Öffnung der Angebote

2020-08-18

10:00

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen
nein
Ortszeit
10:00

Weitere Angaben

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag
nein
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Bundes

Villemombler Straße 76

Bonn

53123

http://www.bundeskartellamt.de

Zusätzliche Angaben
Weitere verbindliche Regelungen siehe „Informationen zur Vergabe".
Precise information on deadline(s) for review procedures
Gemäß § 160 Nr. 4 GWB ist der Antrag unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
2020-07-09 Main CPV code 73000000

Bidding information

Bidding deadline

18 Aug 2020

0 days remaining

Total estimated value

EUR 210,084

Locations

Deutschland, Bonn

LOTS ASSOCIATED WITH THIS TENDER

Value

EUR 210,084

Siehe „Leistungsbeschreibung".

Start

2020-09-01

Description of options

Siehe „Leistungsbeschreibung".

End

2023-08-31

SIMILAR TENDERS

United Kingdom : South Shields - Roof maintenance work

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 14.0 million Pound Sterling

Norway : Oslo - Software consultancy services

Norway

Value: Not specified

Norway : Lillehammer - Road transport services

Norway

Value: Not specified

Poland : Warsaw - Purchase of Service Uniforms

Poland

Value: 20.0 million Euro

United Kingdom : Stockport - Miscellaneous repair and maintenance services

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: Not specified

United Kingdom : Worcester - Provider services

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 2.0 million Pound Sterling

Uganda : Kampala - Construction work for water projects

Germany

Value: Not specified