This tender in no longer available.

Tender description

Einsammlungs-, Transport- und teils Verwertungsleistungen für verschiedene Abfallfraktionen sowie Leistungen im Zusammenhang mit der Bewirtschaftung eines mobilen Wertstoffhofs und weitere Dienstleistungen im Zusammenhang der Abfallentsorgung.

Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

1. Betriebshaftpflichtversicherungsdeckung über mindestens 2 000 000,00 EUR für Personen und Sachschäden und 500 000,00 EUR für Vermögensschäden pro Versicherungsjahr,

2. Zulassung als Entsorgungsfachbetrieb,

3. Geforderter Mindeststandard für die eingesetzten Transportfahrzeuge von der/den Übernahmestelle(n) zu den Verwertungsanlagen des Auftragsnehmers: Euro-Abgasnorm V.

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

Mit dem Angebot sind folgende Nachweise bzw. Erklärungen vorzulegen:

1. Nachweis einschlägiger Erfahrungen durch eine Aufstellung der wesentlichen, innerhalb der letzten 5 Kalenderjahre sowie des laufenden Jahres erbrachten Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind (Referenzliste), unter Angabe eines Ansprechpartners bei dem Auftraggeber je Projekt/Referenz sowie der Leistungszeit, des Leistungsortes und des Auftragswertes p. a.,

2. Erklärung zur Anzahl der in den letzten 5 Geschäftsjahren (2015-2019) jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Berufsgruppen,

3. Angaben zur Qualifikation und Berufserfahrung des für die Leitung und Aufsicht vorgesehenen Personals,

4. Erklärung/Darlegung über die dem Bieter für die ausgeschriebene Leistung zur Verfügung stehende technische und betriebliche Ausstattung,

5. Bietererklärung, welche Teile des Auftrags das Unternehmen unter Umständen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt,

6. Vorlage einer für die Leistungserbringung geeigneten Beförderungserlaubnis der zuständigen Behörde oder Erklärung, eine solche Erlaubnis im Fall der Auftragserteilung zum Zeitpunkt des Leistungsbeginns einzuholen.

Reference to the relevant law, regulation or administrative provision

Leistungen werden nur an Unternehmen vergeben, die als „Entsorgungsfachbetrieb" zertifiziert sind oder über eine vergleichbare Qualifikation verfügen bzw. die Einhaltung vergleichbarer Qualitätsstandards nachweisen können.

Entsorgungsfachbetrieb gemäß §§ 56, 57 KrWG oder vergleichbare Zertifizierung.

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

Mit dem Angebot sind folgende Nachweise bzw. Erklärungen vorzulegen:

1. Erklärung über den Umsatz des Unternehmens in den letzten 5 Geschäftsjahren (2015 -2019), soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar oder ihr ähnlich sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen.

2. Nachweis ausreichender Bonität durch Vorlage einer aktuellen Wirtschaftsauskunft einer Ratinggesellschaft, wie z. B. Creditreform oder einer vergleichbaren Wirtschaftsauskunft, in Bezug auf Kreditwürdigkeit und Zahlungsfähigkeit.

3. Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherungsdeckung gemäß Abschnitt III. 2. 2) oder Erklärung darüber, dass eine solche Versicherung im Falle der Auftragserteilung zum Zeitpunkt der Leistungserbringung abgeschlossen wird.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards
Für die Erbringung der Transportleistungen dürfen nur Fahrzeuge (inklusive Ersatzfahrzeuge) eingesetzt werden, welche mindestens der EURO-Abgasnorm V entsprechen.
Participation is reserved to a particular profession
ja
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen

Allgemeine Hinweise zu den Teilnahmebedingungen:

Alle geforderten Nachweise und Erklärungen gemäß Abschnitt III. 1. 1) bis III. 1. 3) sind innerhalb der Angebotsfrist nach Abschnitt IV. 2. 2) mit dem Angebot vorzulegen, soweit sich der Auftraggeber dies nicht ausdrücklich anders vorbehalten hat.

Der Auftraggeber weist ausdrücklich darauf hin, dass unvollständige Angebote ausgeschlossen werden können. Die Vorlage von Kopien ist zulässig. Ausländische Bieter haben statt der geforderten amtlichen Nachweise nach deutschem Recht gleichwertige Bescheinigungen nach den Vorschriften ihres Herkunftslandes vorzulegen. Soweit nicht anders gefordert, können Erklärungen als Eigenerklärungen abgegeben werden. Die Vergabestelle stellt für die nachfolgend aufgeführten Nachweise und Erklärungen ein Bieter-Formblatt zur Verfügung, welches interessierte Unternehmen über die unter Abschnitt I. 3) genannte elektronische Adresse abrufen können.

Bei Bietergemeinschaften sind die geforderten Nachweise für alle Mitglieder vorzulegen, wobei jedes Mitglied seine Eignung für den Leistungsbestandteil nachweisen muss, den es übernehmen soll. Ferner hat die Bietergemeinschaft dem Angebot eine Erklärung beizulegen, in der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt ist, in der alle Mitglieder aufgeführt sind, der für die Durchführung bevollmächtigte Vertreter bezeichnet ist und dieser die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt und dass alle Mitglieder im Auftragsfall als Gesamtschuldner haften (Bietergemeinschaftserklärung).

Beabsichtigt der Bieter/die Bietergemeinschaft den Einsatz von Nachunternehmern, sind die von den Nachunternehmern zu erbringenden Leistungen gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 10 VgV nach Art und Umfang mit dem Angebot zu benennen. Für Nachunternehmer, welche der Bieter im Wege der Eignungsleihe nach § 47 VgV einzusetzen beabsichtigt, sind weiterhin die unter Abschnitt III. 1. 1) bis III. 1. 3) geforderten Nachweise und Erklärungen, soweit einschlägig und bezogen auf die zu erbringende Teilleistung, für den jeweiligen Nachunternehmer bereits mit dem Angebot einzureichen sowie nach § 47 Abs. 1 Satz 1 VgV nachzuweisen, dass dem Bieter die insoweit für den Auftrag erforderlichen Mittel tatsächlich zur Verfügung stehen werden.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.

Zu III.1.1):

Mit dem Angebot sind folgende Nachweise bzw. Erklärungen vorzulegen:

1. Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach §§ 123 und 124 GWB vorliegen, oder andernfalls entsprechende Selbstreinigungsmaßnahmen nach § 125 GWB getroffen werden,

2. Aussagekräftige Unternehmensdarstellung,

3. Aktueller Nachweis der Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister oder eine gleichwertige Bescheinigung einer Gerichts- oder Verwaltungsbehörde des Ursprungs- oder Herkunftslandes,

4. Vorlage der Zulassung zum Entsorgungsfachbetrieb gemäß §§ 56, 57 KrWG oder vergleichbare Zertifizierung,

5. Erklärung über die Einhaltung des Tariftreue- und Mindestlohngesetzes (Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt bei öffentlichen Aufträgen entsprechend der vorgaben §§ 4 und 6 des Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz und zur Zahlung des Mindestlohns gem. § 20 des Mindestlohngesetzes (MiLoG) bzw. des Tariflohns nach dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz. Erklärung darüber, dass der Bieter nicht wegen eines Verstoßes gegen § 21 MiLoG mit einer Geldbuße von wenigstens 2 500 EUR belegt worden ist und damit nicht die Voraussetzungen für einen Ausschluss von der Auftragsvergabe nach § 19 Abs. 1 und 3 MiLoG vorliegen).



Verfahren

Bedingungen für die Öffnung der Angebote

2020-08-13

10:00

Entfällt.

Type of contest
Open
Tag
2020-08-13
Languages in which projects or requests to participate may be drawn up
DE
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen
ja
Das Angebot muss gültig bleiben bis
2020-10-15
Ortszeit
10:00

Weitere Angaben

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag
nein
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt

Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2

Darmstadt

64283

+49 6151125816 /+49 6151126834

Precise information on deadline(s) for review procedures

Gemäß §§ 160 ff GWB.

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
2020-07-10 Main CPV code 90510000

Bidding information

Bidding deadline

13 Aug 2020

0 days remaining

Total estimated value

Not specified

Locations

Deutschland, Eschborn

LOTS ASSOCIATED WITH THIS TENDER

Value

EUR Not specified

Nachfolgend erfolgt eine Zusammenfassung der Leistungspositionen, für eine vollumfängliche Beschreibung der Beschaffung wird auf die Leistungsbeschreibung in fach C verwiesen.

Zu erbringende Dienstleistungen im Zusammenhang der Restmüllentsorgung:

— Gestellung der Restmüllbehälter (Erstgestellung + Miete) und Änderungsdienst
- Restmülleinsammlung im Stadtgebiet;

— Einsammlung bereitgestellter Restmüllsäcke im Holsystem inklusive Lieferung der Restmüllsäcke;

— Transport des Restmülls zur zugewiesenen Entsorgungsanlage.

Zu erbringende Dienstleistungen im Zusammenhang der Bioabfallentsorgung:

— Gestellung der Bioabfallbehälter (Erstgestellung + Miete) und Änderungsdienst
- Bioabfalleinsammlung im Stadtgebiet;

— Transport des Bioabfalls zur zugewiesenen Entsorgungsanlage;

— Lieferung von Bio-Papierbeuteln mit verstärktem Boden als Verbrauchsmaterialien und Kunststoff-Biomülleimern;

— jährliche Innenreinigung der Bioabfallbehälter.

Zu erbringende Dienstleistungen im Zusammenhang der Altpapierentsorgung:

— Gestellung der Altpapierbehälter (Erstgestellung + Miete) und Änderungsdienst
- Altpapiereinsammlung im Stadtgebiet;

— Einsammlung bereitgestellter Altpapiersäcke im Holsystem inklusive Lieferung der Altpapiersäcke;

— Altpapierverwertung inkl. Transport des Altpapiers zur Entsorgungsanlage des AN;

— Abfuhr eines 7 m

3

-Selbstpresscontainers für Altpapier vom Dienstleistungszentrum der Stadt Eschborn zur Entsorgungsanlage des AN.

Zu erbringende Dienstleistungen im Zusammenhang der Sperrmüllentsorgung:

— Sperrmülleinsammlung (inkl. Anmeldung beim AN) und Transport zur zugewiesenen Entsorgungsanlage;

— Gestellung eines 20 m

3

-Abrollcontainers für Sperrmüll auf dem Dienstleistungszentrum der Stadt Eschborn und Abfuhr nach Abruf zur zugewiesenen Entsorgungsanlage.

Zu erbringende Dienstleistungen im Zusammenhang der Entsorgung von Elektroaltgeräten:

— monatliche Einsammlung /Abfuhr von Elektrogroßgeräten und Elektrokleingeräten (Holsystem);

— Gestellung eines 2,5 m

3

-Absetzcontainers mit Deckel und einer Kunststoffpaloxe mit Deckel für Elektrokleingeräte auf dem Dienstleistungszentrum der Stadt Eschborn und Abfuhr nach Abruf zur zugewiesenen Entsorgungsanlage.

Zu erbringende Dienstleistungen im Zusammenhang der Entsorgung von Gartenabfällen:

— Einsammlung des Gartenabfalls im Holsystem (inkl. Tannenbaumabfuhr) einschließlich Transport zur zugewiesenen Verwertungsanlage;

— Lieferung kompostierfähiger Gartenabfallsäcke auf Anforderung des AG
- Bereitstellung eines 40 m

3

-Abrollcontainers für Gartenabfälle auf dem Dienstleistungszentrum der Stadt Eschborn und Transport der Gartenabfälle zur zugewiesenen Verwertungsanlage + Abfuhr eines 20 m

3

-Selbstpresscontainers der Stadt Eschborn für Gartenabfall vom Dienstleistungszentrum der Stadt Eschborn zur zugewiesenen Entsorgungsanlage;

— Bereitstellung von drei 1 100 l MGB für die Entsorgung von Pflanzen mit Buchsbaumzünsler-Befall auf dem Dienstleistungszentrum der Stadt Eschborn und Einsammlung der pflanzlichen Abfälle mit dem Restmüll.

Zu erbringende Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Bewirtschaftung des mobilen Wertstoffhofes:

— Betrieb des mobilen Wertstoffhofes/Personaleinsatz (mind. 4 Mitarbeiter);

— Container-/Behältergestellung inklusive Containertausch und Transport (Beförderungsleistungen);

— Transport- und teils Entsorgungsleistungen für die über den mobilen Wertstoffhof gesammelten Abfallfraktionen.

Bedarfspositionen (nicht wertungsrelevant/Preisabfrage):

— Ersatzbeschaffung von Abfallbehältern bei Verlust (z. B. Diebstahl) oder bei sonstigen Ausfallgründen (z. B. Brandschäden);

— Vollservice für die Leerung der Abfallbehälter (privatrechtliche Vereinbarung)
- Entgelt für die Annahme von Reifen auf dem mobilen Wertstoffhof;

— Zulage bei Umdisposition der planmäßig zugewiesenen Abfallentsorgungsanlage für Haus-/Restmüll
- Mehraufwand durch die Miteinsammlung von Sperrmüll Wildablagerungen im Rahmen der regulären Sperrmülleinsammlung.

End

2026-12-31

Start

2021-01-01

Main site or place of performance

Eschborn

Award criteria

Umweltfreundlichkeit/Energieeffizienz der eingesetzten Fahrzeuge für die Durchführung der Transportleistungen

5,00

95,00

Description of renewals

Die Vertragslaufzeit verlängert sich einmalig um ein weiteres Jahr, soweit der Vertrag nicht ein Jahr vor Ablauf vom Auftraggeber schriftlich gekündigt wird.

SIMILAR TENDERS

United Kingdom : Livingston - Grounds maintenance services

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 1.2 million Pound Sterling

Malta : Birkirkara - Horticultural services

Malta

Value: Not specified

United Kingdom : Towcester - School cleaning services

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: Not specified

Ireland : Dublin - Environmental services

Ireland

Value: 957,000 Euro

United Kingdom : Forfar - Construction work

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 16.0 million Pound Sterling

Norway : Oslo - Software consultancy services

Norway

Value: Not specified

United Kingdom : Birmingham - Asbestos removal services

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 2.0 million Pound Sterling