This tender in no longer available.

Tender description

Ausrüstung der elektrischen Triebzüge des Landes Baden-Württemberg (Baureihen FLIRT 3 und 3 XXL und TALENT 3) mit ETCS und ATO GoA 2 für „First-in-Class“ und Serie.

Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

1. Referenzen zu ETCS-Umbauten,

2. Referenz zu ATO-Umbauten,

3. Nachweis der Anwendung eines Fertigungs- und Qualitätssicherungssystems,

4. Referenz Stand alone PZB und/oder LZB,

5. Nachweis NoBo-Zertifikat.

Details siehe Teilnahmeunterlagen Dokument „Eignungskriterien SFBW 20FEF46639“

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen

1. Bietereigenerklärung:

2. Erklärung zur Liquidation/Insolvenz,

3. Erklärung Gewerbezentralregistereintrag,

4. Anmeldung Gewerbe.

Details siehe Teilnahmeunterlagen Dokument „Eignungskriterien SFBW 20FEF46639“

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

1. Testierte Jahresabschlüsse,

2. Umsatz mit Schienenfahrzeugen,

3. Eigenerklärung finanzielle Leistungsfähigkeit.

Details siehe Teilnahmeunterlagen Dokument „Eignungskriterien SFBW 20FEF46639“



Verfahren

Tag
2020-08-10
Date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
2020-10-01
Das Angebot muss gültig bleiben bis
2021-02-08
Languages in which projects or requests to participate may be drawn up
DE
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen
nein
Ortszeit
12:00

Weitere Angaben

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag
nein
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Bundes

Villemomblerstr. 76

Bonn

53123

Zusätzliche Angaben

Hinweis:

Aufgrund der technischen Gegebenheiten der Vergabeplattform werden systemseitig unzutreffende automatisierte Einträge insbesondere in den Bereichen „Auftraggeber“ (DB Regio AG), „Auftraggebertyp“ (Sektorenauftraggeber), „Vergabeart/Verfahrensordnung“ (Sektorenverordnung), „Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren“ (Vergabekammer des Bundes) und „Vergabevorschriften“ (Sektorenverordnung) vorgenommen.

Zur Klarstellung:

Ungeachtet solcher unzutreffender Einträge gilt für dieses Verfahren: Auftraggeber ist die Landesanstalt Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg (AöR), öffentlicher Auftraggeber im Sinne der Vergabeverordnung. (Die DB Regio AG führt dieses Verfahren lediglich im Auftrag der Landesanstalt Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg durch.) Anwendbare Vorschriften für das Vergabeverfahren sind die Vorschriften der Vergabeverordnung, zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren ist die Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe. Es gelten im Übrigen die Vorgaben aus den Bewerbungsbedingungen.

Precise information on deadline(s) for review procedures

Hinweis (siehe auch VI.3):

Entgegen der Angabe unter VI.4.1 ist die zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren die Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe

Durlacher Allee 100

76137 Karlsruhe

Fax.: (+49) 0721/ 926-8730

E-Mail: [email protected]

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, soweit der Antrag erst nach Zuschlagserteilung zugestellt wird (§ 168 Abs. 2, Satz 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Fax oder auf elektronischem Weg bzw. 15 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Post (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße innerhalb von 10 Kalendertagen nach Kenntnis bzw. – soweit die Vergabeverstöße aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen erkennbar sind – bis zum Ablauf der Teilnahme- bzw. Angebotsfrist gerügt wurden (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 1 bis 3 GWB). Des Weiteren wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
2020-07-10 Main CPV code 34600000

Bidding information

Bidding deadline

10 Aug 2020

0 days remaining

Total estimated value

Not specified

Locations

Deutschland, Frankfurt am Main

LOTS ASSOCIATED WITH THIS TENDER

Ausrüstung mit ETCS und ATO GoA 2 für First-in-Class und Serie für elektrische Triebzüge (ET) Talent 3

Value

EUR Not specified

Ausrüstung mit ETCS und ATO GoA 2 für First-in-Class und Serie für elektrische Triebzüge (ET) Talent 3

Los 1: „First-in-Class“ (FiC)-Ausrüstung mit ETCS und ATO GoA 2 für zwei elektrische Triebzüge (ET) Talent 3 gemäß den technischen Anforderungen an die Fahrzeugausrüstung des Auftraggebers (AG) und inklusive der Innovationskooperation mit dem AG für noch zu entwickelnde Anforderungen für die Themen Train Integrity Monitoring (TIM), FRMCS-Upgradefähigkeit, Train Capability und OCORA (siehe Details unter 2.4 bis 2.7 in der Projektbeschreibung) mit Umsetzung der jeweils daraus resultierenden und im Rahmen des Projekts realisierbaren technischen Anforderungen.

Serienausrüstung mit ETCS und ATO GoA 2 für 50 ET Talent 3 und Umsetzung der im Rahmen des Projekts realisierbaren technischen Anforderungen aus der vorgenannten Innovationskooperation und einem Softwarepflegevertrag für FiC- und Serienfahrzeuge.

Option 1 zu Los 1: Schulungen für die Instandhaltungsmitarbeiter der Fahrzeughalter, um sämtliche vertragsgegenständliche Einbauten, eigenständig Instandhalten zu können

Option 2 zu Los 1: Instandhaltungsvertrag der vertragsgegenständlichen Einbauten der Fahrzeuge vor Ort

Option 3 zu Los 1: Update auf die von der ERA voraussichtlich im Jahr 2022 veröffentlichte neue TSI ZZS (Anforderungen siehe Anhang 1 zur PB Stand: 9.6.2020)

Description of options

Option 1 zu Los 1: Schulungen für die Instandhaltungsmitarbeiter der Fahrzeughalter, um sämtliche vertragsgegenständliche Einbauten, eigenständig Instandhalten zu können

Option 2 zu Los 1: Instandhaltungsvertrag der vertragsgegenständlichen Einbauten der Fahrzeuge vor Ort

Option 3 zu Los 1: Update auf die von der ERA voraussichtlich im Jahr 2022 veröffentlichte neue TSI ZZS (Anforderungen siehe Anhang 1 zur PB Stand: 9.6.2020)

End

2027-06-30

Start

2021-02-08

Ausrüstung mit ETCS und ATO GoA 2 für First-in-Class und Serie für elektrische Triebzüge (ET) Flirt 3 bzw. Flirt 3XL

Value

EUR Not specified

Ausrüstung mit ETCS und ATO GoA 2 für First-in-Class und Serie für elektrische Triebzüge (ET) Flirt 3 bzw. Flirt 3XL

„First-in-Class“ (FiC)-Ausrüstung mit ETCS und ATO GoA 2 für vier ET Flirt 3 bzw. Flirt 3XL gemäß der technischen Anforderungen an die Fahrzeugausrüstung des AG und inklusive der Innovationskooperation mit dem AG für noch zu entwickelnde Anforderungen für die Themen Train Integrity Monitoring (TIM), FRMCS-Upgradefähigkeit, Train Capability und OCORA (siehe Details unter 2.4 bis 2.7 in der Projektbeschreibung) mit Umsetzung der jeweils daraus resultierenden und im Rahmen des Projekts realisierbaren technischen Anforderungen.

Serienausrüstung mit ETCS und ATO GoA 2 für 62 ET Flirt 3 bzw. Flirt 3XL und Umsetzung der im Rahmen des Projekts realisierbaren technischen Anforderungen aus der vorgenannten Innovationskooperation und einem Softwarepflegevertrag für FiC- und Serienfahrzeuge.

Option 1 zu Los 2: Schulungen für die Instandhaltungsmitarbeiter der Fahrzeughalter, um sämtliche vertragsgegenständliche Einbauten, eigenständig Instandhalten zu können

Option 2 zu Los 2: Instandhaltungsvertrag der vertragsgegenständlichen Einbauten der Fahrzeuge vor Ort

Option 3 zu Los 2: Update auf die von der ERA voraussichtlich im Jahr 2022 veröffentlichte neue TSI ZZS (Anforderungen siehe Anhang 1 zur PB Stand: 9.6.2020)

Description of options

Option 1 zu Los 2: Schulungen für die Instandhaltungsmitarbeiter der Fahrzeughalter, um sämtliche vertragsgegenständliche Einbauten, eigenständig Instandhalten zu können

Option 2 zu Los 2: Instandhaltungsvertrag der vertragsgegenständlichen Einbauten der Fahrzeuge vor Ort

Option 3 zu Los 2: Update auf die von der ERA voraussichtlich im Jahr 2022 veröffentlichte neue TSI ZZS (Anforderungen siehe Anhang 1 zur PB Stand: 9.6.2020)

End

2027-06-30

Start

2021-06-08

Main site or place of performance

Stuttgart

SIMILAR TENDERS

United Kingdom : Sunderland - Transport equipment and auxiliary products to transportation

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: Not specified

Poland : Warsaw - Leasing or Long-term Lease of Vehicles and Associated Services for Frontex Operational Activities

Poland

Value: 5.0 million Euro

Norway : Stavanger - Advertising and marketing services

Norway

Value: 8.0 million Norwegian Krone

Ireland : Dublin - Fluid mechanics equipment

Ireland

Value: 1.7 million Euro

United Kingdom : Aberdeen - Vessel repair services

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 600,000 Pound Sterling

United Kingdom : London - Repair and maintenance services

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 22.4 million Pound Sterling

Ireland : Navan - Training simulators

Ireland

Value: 480,000 Euro