This tender in no longer available.

Tender description

Das Bestandsgebäude besteht aus einer Sporthalle entsprechend einer Typenplanung von 1889 mit nachträglichen Umbauten.

Die Nebenräume befinden sich in einem zweigeschossigen Anbau, der 1970 genehmigt worden ist. Der Eingang zur Halle erfolgt über den Anbau.

Die Sporthalle bekommt einen neuen Bodenaufbau auf die bestehende Tragkonstruktion und soll mit einem flächenelastischen Sportboden versehen werden. Die Wände benötigen umlaufend eine Verkleidung, zum Teil mit kraft abbauender Funktion, zum Teil als Verkleidung von Wandrücksprüngen und Heizkörpern.

Im Anbau befinden sich nach Umbaumaßnahmen 2 Umkleiden mit Sanitärbereichen sowie weitere Nebenräume. Alle Sanitärbereiche werden neu gefliest. Der Betonwerkstein im Treppenhaus wird aufgearbeitet und um eine Sauberlaufzone ergänzt.

Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

— Verweis auf Eintragung im Verein für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) unter Angabe der Registriernummer oder:

— mindestens 3 Referenzen zu vergleichbaren Leistungen aus den letzten 5 abgeschlossenen Kalenderjahren (gem. § 6a EU Nr. 3 lit. a VOB/A);

— Zahl der jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte der letzten 3 Kalenderjahre als Eigenerklärung (gem. § 6a EU Nr. 3 lit. g VOB/A).

Möglicherweise geforderte Mindeststandards
Der durchschnittliche Jahresumsatz über die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, die angegebenen werden, muss mindestens das Einfache der Schätzkosten der ausgeschriebenen Leistung erreichen.
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen

— Verweis auf Eintragung im Verein für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) unter Angabe der Registriernummer oder:

— Gewerbeanmeldung oder Handelsregisterauszug (den aktuellen Stand abbildend);

— Eintragung in die Handwerksrolle oder in das Berufsregister bzw. Eintragung bei der Industrie- und Handelskammer (gültig und den aktuellen Stand abbildend).

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

— Verweis auf Eintragung im Verein für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) unter Angabe der Registriernummer oder:

— Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse (SOKA-Bau oder anderer Sozialkassen) über die vollständige Entrichtung der Beiträge (gültig und nicht älter als 12 Monate). Sofern keine Beitragspflicht an eine Sozialkasse besteht, ist der Nachweis über die geleisteten, gesetzlichen Sozialversicherungsbeiträge (gültig und nicht älter als 12 Monate) beizubringen;

— Bescheinigung der Berufsgenossenschaft bzw. des Versicherungsträgers, zum Nachweis, dass die Beiträge ordnungsgemäß abgeführt werden (nicht älter als 12 Monate);

— Bescheinigung in Steuersachen vom zuständigen Finanzamt über die zuverlässige Entrichtung von Steuern (gültig und nicht älter als 12 Monate);

— Umsätze aus den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren als Eigenerklärung (gem. § 6a EU Nr. 2 lit. c Satz 1 VOB/A);

— gültige Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG.



Verfahren

Bedingungen für die Öffnung der Angebote

2020-08-13

10:00

An der Stadthausbrücke 1, 20355 Hamburg.

Die Öffnung der Angebote ist nicht öffentlich.

Type of contest
Open
Tag
2020-08-13
Languages in which projects or requests to participate may be drawn up
DE
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen
ja
Das Angebot muss gültig bleiben bis
2020-10-12
Ortszeit
10:00

Weitere Angaben

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
2020-07-13
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer bei der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

Neuenfelder Straße 19

Hamburg

21109

+49 40428403230

[email protected]

+49 40427310499

Electronic invoicing will be accepted
ja
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag
nein
Zusätzliche Angaben

Die Bekanntmachung sowie die Vergabeunterlagen und die Fragen und Antworten finden Sie auf der Zentralen Veröffentlichungsplattform unter: http://www.hamburg.de/bauleistungen/.

Hinter dem Wort „LINK Bieterportal“ sind im Bieterportal die Vergabeunterlagen für die hier ausgeschriebene Leistung zum Download kostenfrei hinterlegt.

Dort gelangen Sie auch in die elektronische Vergabe. Nach Anmeldung im Bieterportal können Sie Ihr Angebot rein elektronisch abgeben. Die Abgabe von Angeboten ist ausschließlich in elektronischer Form über den Bieterassistenten zugelassen.

Der mit dieser Bekanntmachung in Ziffer I.3 publizierte, direkte Link zu den Vergabeunterlagen ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung korrekt. Sofern sich Änderungen ergeben, wird er hingegen nicht aktualisiert. Die dann aktuellen Vergabeunterlagen sind somit im Änderungsfall NICHT mehr über den Link aus dieser Ziffer I.3. erreichbar.

Es erfolgt kein Versand der Vergabeunterlagen per Post oder E-Mail. Die Bekanntmachung sowie die „Fragen & Antworten“ während des Verfahrens finden Sie zudem auf der Homepage des Landesbetriebes SBH | Schulbau Hamburg unter: http://www.schulbau.hamburg/ausschreibungen/

Sofern Sie sich nicht im Bieterportal anmelden, erhalten Sie die „Fragen & Antworten“ im laufenden Verfahren nicht direkt per E-Mail und können Ihr Angebot

Nicht unterstützt durch den Bieterassistenten elektronisch einreichen.

Ein Versand der „Fragen & Antworten“ per E-Mail erfolgt nur dann automatisch aus der elektronischen Vergabe, sofern Sie als Bieter im Bieterportal registriert sind und als solcher angemeldet auf die Ausschreibung zugegriffen haben.

Zum Schutz aller mit der Leistungserbringung befassten Personen sowie der sich vor Ort aufhaltenden Personen vor den Risiken, die mit COVID-19 einhergehen können, wird auf das den Vergabeunterlagen beigefügte „Hinweisblatt: Handhabung von Bauablaufstörungen“ verwiesen.

Bietergemeinschaften sind zugelassen, wenn jedes Mitglied der Bietergemeinschaft gesamtschuldnerisch haftet und dem Auftraggeber ein Ansprechpartner benannt und mit unbeschränkter Vertretungsbefugnis ausgestattet wird.

Der zu schließende Vertrag unterliegt dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG). Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen wird er nach Maßgabe der Vorschriften des HmbTG im Informationsregister veröffentlicht. Unabhängig von einer möglichen Veröffentlichung kann der Vertrag Gegenstand von Auskunftsanträgen nach dem HmbTG sein.

Das Eröffnungsprotokoll steht allen am Verfahren beteiligten Bietern nach Öffnung der Angebote über den Bieterassistenten zum eigenen Download zur Verfügung. Sie finden die Datei im Register „Meine Angebote“ in der Spalte „Dokumente“.

Bei Ihrer Rechnungsstellung beachten Sie bitte, dass die Leistung umsatzsteuerlich (Lieferung/sonstige Leistung) mit deren Ausführung entsteht.

Es gilt der jeweils gültige Steuersatz. Um die Vergleichbarkeit der Angebote zu gewährleisten, erfolgt die rechnerische Prüfung der Angebote unter Berücksichtigung des zum Zeitpunkt der Angebotsöffnung gültigen Umsatzsteuersatzes.

Precise information on deadline(s) for review procedures

Die Vergabekammer leitet gemäß § 160 Abs. 1 GWB ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein. Der Antrag ist gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 – 4 GWB unzulässig, soweit:

1. Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4. Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

SBH | Schulbau Hamburg, Rechtsabteilung (U 1)

An der Stadthausbrücke 1

Hamburg

20355

[email protected]

+49 40427310143

Main CPV code 45431000

Bidding information

Bidding deadline

13 Aug 2020

0 days remaining

Total estimated value

EUR 31,000

Locations

Deutschland, Hamburg

LOTS ASSOCIATED WITH THIS TENDER

Value

EUR 31,000

Das Leistungsverzeichnis umfasst die folgenden Arbeiten:

— Untergrundvorbereitung;

— Aufarbeiten von ca. 50 m

2

Betonwerkstein;

— Einbringen 2er Sauberlaufmatten;

— 83 m

2

Wandfliesen;

— 46 m

2

Bodenfliesen.

Additional information

Voraussichtlicher Ausführungszeitraum: ca. Oktober 2020 bis November 2020.

Main site or place of performance

Schwenckestraße 91

20259 Hamburg

SIMILAR TENDERS

United Kingdom : Hove - Radio and television cable services

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 450,000 Pound Sterling

Norway : Skien - Plumbing and sanitary works

Norway

Value: Not specified

Norway : Hamar - Installation services of electricity distribution equipment

Norway

Value: Not specified

Norway : Ålesund - Repair and maintenance services

Norway

Value: Not specified

Norway : Skien - Electrical installation work

Norway

Value: Not specified

United Kingdom : Livingston - Installation of doors and windows and related components

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 20.0 million Pound Sterling

Ireland : Limerick - Construction work

Ireland

Value: 16.5 million Euro