This tender in no longer available.

Tender description

Im Rahmen des Förderprojekts IHK Altstadt soll auf dem Eckgrundstück Hochstraße/Staberger Straße ein Neubau für die Musikschule errichtet werden. Es handelt sich dabei um ein dreigeschossiges Gebäude mit Unterrichtsräumen unterschiedlicher Größe, Verwaltungsräumen und einem Multifunktionsraum für Veranstaltungen. Das nichtunterkellerte Gebäude wird bei einem rechteckigen Grundriss mit maximalen Außenmaßen von ca. 24 m x 30 m ausgeführt. Ein Zwischengeschoss mit ca. 70 m

2

wird an der westlichen Gebäudeecke eingeschoben. Dies wird durch die Geschosshöhe des Erdgeschosses mit ca. 6 m ermöglicht.

Das Gebäude wird in Massivbauweise (Stahlbeton) errichtet. Den oberen Abschluss bildet ein Flachdach, ebenfalls in Stahlbeton mit aufliegender Wärmedämmung.

Die Baustelleneinrichtung beinhaltet im Wesentlichen folgende Leistungen:

— Gestellung, Vorhaltung und Abbau eines WC-Containers im Zeitraum 10/2020-10/2021;

— Gestellung, Vorhaltung und Abbau von Toilettenkabinen im Zeitraum 10/2021-01/2022.

Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

Der Nachweis der Eignung wird zunächst im Wege der Eigenerklärung angefordert.

Erst nach Aufforderung sind folgende Nachweise vorzulegen (eine Kopie reicht aus).

— 3 Referenzen gleichartiger Bauleistungen/Leistungen in den letzten 5 Jahren, wobei die Abrechnungssumme pro Referenz mindestens 60 % der Angebotssumme betragen muss;

— Personelle und technische Mittel/ Fachkräfte sowie Erfahrungen;

— Technische Ausrüstung;

— Erklärung zur Beschäftigtenzahl;

— Studien- und Ausbildungsnachweise der mit dem Projekt betrauten Personen;

— Muster, Beschreibungen, Fotos;

— Nachweise zur Einhaltung bestimmter Qualitätsstandards.

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen

Der Nachweis der Eignung wird zunächst im Wege der Eigenerklärung angefordert.

Erst nach Aufforderung sind folgende Nachweise vorzulegen (eine Kopie reicht aus).

— Nachweis der Handwerksrolle, sofern einschlägig;

— Nachweis der Handelskammer (IHK);

— bei Mitgliedsstaaten — Nachweis IHK oder Bescheinigung nach Richtlinie 2014/24/EU.

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

Der Nachweis der Eignung wird zunächst im Wege der Eigenerklärung angefordert.

Erst nach Aufforderung sind folgende Nachweise vorzulegen (eine Kopie reicht aus).

— Nachweis über den Mindesumsatz der letzten 3 Jahre;

— Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherung in geeigneter Höhe.



Verfahren

Type of contest
Open
Tag
2020-08-13
Languages in which projects or requests to participate may be drawn up
DE
Bedingungen für die Öffnung der Angebote

2020-08-13

11:00

Rathausplatz 2 b

Telekomgebäude Raum 269

58507 Lüdenscheid

Da es sich hierbei um ein Europaweites Verfahren handelt, ist die Anwesenheit von Bietern bzw. deren Vertretern nach § 55 Abs. 2 VgV nicht zulässig.

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen
nein
Ortszeit
11:00

Weitere Angaben

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Vergabekammer Westfalen

Albert-Thaer-Straße 9

Münster

48147

+49 251 / 411-0

vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de

+49 251 / 411-82525

www.bezreg-muenster.de

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Westfalen

Albert-Thaer-Straße 9

Münster

48147

+49 251 / 411-0

vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de

+49 251 / 411-82525

www.bezreg-muenster.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
2020-07-10
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag
nein
Zusätzliche Angaben
Bekanntmachungs-ID: CXPWYDD9JH3
Precise information on deadline(s) for review procedures

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Im Übrigen sind Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen nach Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

Ein Nachprüfungsantrag ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der zuständigen Vergabekammer zu stellen (§ 160 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)).

Die o. a. Fristen gelten nicht, wenn der Auftraggeber gemäß § 135 Absatz 1 Nr. 2 GWB den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist.

Setzt sich ein Auftraggeber über die Unwirksamkeit eines geschlossenen Vertrages hinweg, indem er die Informations- und Wartepflicht missachtet (§ 134 GWB) oder ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist, kann die Unwirksamkeit nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union (§ 135 GWB).

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Vergabekammer Westfalen

Albert-Thaer-Straße 9

Münster

48147

+49 251 / 411-0

vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de

+49 251 / 411-82525

www.bezreg-muenster.de

Main CPV code 45000000

Bidding information

Bidding deadline

13 Aug 2020

0 days remaining

Total estimated value

Not specified

Locations

Deutschland, Lüdenscheid

LOTS ASSOCIATED WITH THIS TENDER

Value

EUR Not specified

Im Rahmen des Förderprojekts IHK Altstadt soll auf dem Eckgrundstück Hochstraße/Staberger Straße ein Neubau für die Musikschule errichtet werden. Es handelt sich dabei um ein dreigeschossiges Gebäude mit Unterrichtsräumen unterschiedlicher Größe, Verwaltungsräumen und einem Multifunktionsraum für Veranstaltungen. Das nichtunterkellerte Gebäude wird bei einem rechteckigen Grundriss mit maximalen Außenmaßen von ca. 24 m x 30 m ausgeführt. Ein Zwischengeschoss mit ca. 70 m

2

wird an der westlichen Gebäudeecke eingeschoben. Dies wird durch die Geschosshöhe des Erdgeschosses mit ca. 6 m ermöglicht.

Das Gebäude wird in Massivbauweise (Stahlbeton) errichtet. Den oberen Abschluss bildet ein Flachdach, ebenfalls in Stahlbeton mit aufliegender Wärmedämmung.

Die Baustelleneinrichtung beinhaltet im Wesentlichen folgende Leistungen:

— Gestellung, Vorhaltung und Abbau eines WC-Containers im Zeitraum 10/2020-10/2021;

— Gestellung, Vorhaltung und Abbau von Toilettenkabinen im Zeitraum 10/2021-01/2022.

Start

2020-10-01

Main site or place of performance

Musikschule Lüdenscheid

Hochstraße/Staberger Straße

58511 Lüdenscheid

End

2022-01-31

SIMILAR TENDERS

United Kingdom : Hull - Construction work

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 7.5 million Pound Sterling

United Kingdom : Southall - Surface water treatment services

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: Not specified

Norway : Drammen - Construction work

Norway

Value: 64.0 million Norwegian Krone

United Kingdom : Bristol - Theatre construction work

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 300,000 Pound Sterling

Norway : Stord - Construction work

Norway

Value: Not specified

Norway : Sandvika - Construction work for school buildings

Norway

Value: Not specified

Sweden : Stockholm - Transformers

Sweden

Value: 10.0 million Euro