This tender in no longer available.

Tender description

Lieferung von elektrischer Energie aus erneuerbaren Energien für die Abnahmestellen des Auftraggebers

Menge: ca. 715 643 kWh/Jahr

Lieferzeitraum: 1.1.2021 – 31.12.2023

Die Abnahmestellen befinden sich in der Regelzone der Austrian Power Grid GmbH (APG).

Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

Bedingungen für die Ausführung des Auftrags
— Eigenerklärung zur rechtskonformen Auftragsausführung gemäß § 128 Abs. 1 GWB.
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen
— Nachweis der Eintragung in dem einschlägigen Berufs- oder Handelsregister des Niederlassungsmitgliedsstaates.
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

— Referenzen in Form einer Liste für die in den letzten 3 Geschäftsjahren erbrachten Leistungen mit Angabe der Beträge in Euro, der Daten (Anzahl der Abnahmestellen, Liefermenge/Jahr) des Liefer- bzw. Erbringungszeitpunkts sowie des öffentlichen oder privaten Empfängers,

— um einen ausreichenden Wettbewerb sicherzustellen, werden auch einschlägige Referenzen berücksichtigt, die mehr als 3 Jahre zurückliegen

— Angabe, welche Teile des Auftrags das Unternehmen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt.

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

— Erklärung zum „allgemeinen“ Jahresumsatz für die letzten 3 Geschäftsjahre,

— Erklärung zum „spezifischen“ Jahresumsatz in dem vom Auftrag abgedeckten Geschäftsbereich für die letzten 3 Geschäftsjahre.



Verfahren

Type of contest
Open
Tag
2020-03-17
An electronic auction will be used
ja
Additional information about electronic auction
Siehe Vergabeunterlagen.
Bedingungen für die Öffnung der Angebote

2020-03-17

13:01

Languages in which projects or requests to participate may be drawn up
DE
Ortszeit
13:00
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen
ja

Weitere Angaben

Zusätzliche Angaben

Diese Ausschreibung wird ausschließlich über die Strom- und Gasbeschaffungsplattform „enPORTAL“ auf www.enportal.de durchgeführt.

IV.2.6) Bindefrist des Angebots

In Tagen: 14 Kalendertage nach Abschluss der elektronischen Auktion

Angaben zu:

— Zwingende Ausschlussgründe nach § 123 GWB,

— Fakultative Ausschlussgründe nach § 124 GWB,

— Auszug aus dem Gewerbezentralregister gemäß § 150a GewO (wird durch den Auftraggeber angefordert).

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern

München

80534

+49 89 / 2176-2411

vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de

+49 89 / 2176-2847

https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/ueber_uns/zentralezustaendigkeiten/vergabekammer-suedbayern/index.html

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
2020-02-13
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag
nein
Precise information on deadline(s) for review procedures
Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, wenn der Zuschlag erfolgt ist, bevor die Vergabekammer den Auftraggeber über den Antrag auf Nachprüfung informiert hat (§§ 168 Abs. 2 Satz 1, 169 Abs. 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 15 Kalendertage nach Absendung der Bieterinformation nach § 134 Abs. 1 GWB. Wird die Information auf elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf 10 Kalendertage (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an. Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße 10 Kalendertage nach Kenntnis gerügt wurden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 GWB). Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 GWB). Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 GWB). Main CPV code 09310000

Bidding information

Bidding deadline

17 Mar 2020

0 days remaining

Total estimated value

Not specified

Locations

Deutschland, Marktoberdorf

LOTS ASSOCIATED WITH THIS TENDER

Los LK Ostallgäu

Value

EUR Not specified

Los LK Ostallgäu

Lieferung von elektrischer Energie aus erneuerbaren Energien für die Abnahmestellen des Auftraggebers

Menge: ca. 715 643 kWh/Jahr

Die Abnahmestellen befinden sich in der Regelzone der Austrian Power Grid GmbH (APG).

Start

2021-01-01

Main site or place of performance

Abnahmestellen gemäß Abnahmestellenverzeichnis des Auftraggebers

End

2023-12-31

SIMILAR TENDERS

United Kingdom : Southall - Surface water treatment services

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: Not specified

United Kingdom : London - Electricity distribution

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 15.0 million Pound Sterling

Ukraine : Kyiv - Public utilities

Ukraine

Value: 2.0 million Euro

United Kingdom : Irvine - Technical inspection and testing services

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 400,000 Pound Sterling

Belgium : Brussels - Study on the Assessment of Policies for Gas Distribution Networks, Gas DSOS and the Participation of Consumers

Belgium

Value: 160,000 Euro

United Kingdom : Liverpool - Chargers

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 450.0 million Pound Sterling

United Kingdom : Gateshead - Construction work

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 20.0 million Pound Sterling