Tender description

Generalsanierung Grundschule Neues Schloss in Neustadt/Aisch: Generalsanierung eines denkmalgeschützten Schulgebäudes Baujahr 1915, Ausführung in 3 Bauabschnitten:

1.BA (NRF ca. 2 200 m

2

+ unausgebautes Dach) und 3. BA (NRF ca. 1 000 m

2

) nacheinander; 2. BA (NRF ca. 200 m

2

) parallel zu 3. BA.

Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

Die Eignung ist durch die Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Unternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) aus dem Vergabehandbuch Bayern nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich ein Bieter zur Erfüllung des Auftrags auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Auf Verlangen der Vergabestelle sind für die Beurteilung der Eignung vorzulegen:

— Bestätigung über den Umsatz an Bauleistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren;

— Angabe über die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem technischen Leitungspersonal;

— Vorlage Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse, eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes, sowie eine Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG, — Angaben, ob für die geforderten Leistungen Nachunternehmer eingesetzt werden;

— Verfügbare technische Ausrüstung.

Bedingungen für die Ausführung des Auftrags
ja
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien
Die Eignung ist durch die Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Unternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) aus dem Vergabehandbuch Bayern nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich ein Bieter zur Erfüllung des Auftrags auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Referenzbescheinigungen für mindestens 3 vergleichbare Leistungen in den letzten 3 Geschäftsjahren mit Angabe des Auftraggebers, der Ausführungsart, der Ausführungszeit, des im eigenen Betrieb erbrachten Leistungsumfangs, der durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer, den besonderen technischen und gerätespezifischen Anforderungen sowie des Auftragswertes (in Anlehnung an das Formblatt 444) sind auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards
ja
Möglicherweise geforderte Mindeststandards
ja
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen

Die Eignung ist durch die Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Unternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) aus dem Vergabehandbuch Bayern nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich ein Bieter zur Erfüllung des Auftrags auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Auf Verlangen der Vergabestelle sind für die Beurteilung der Eignung vorzulegen:

— Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle bzw. der Industrie- und Handelskammer oder vergleichbaren Institutionen in den Ländern der Europäischen Union;

— qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft bzw. eine gleichwertige Bescheinigung des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen. Bieter die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, müssen Bescheinigungen des zuständigen Versicherungsträgers vorlegen;

— Name und Geburtsdatum aller Geschäftsführer und Prokuristen.



Verfahren

Type of contest
Open
Languages in which projects or requests to participate may be drawn up
DE
Bedingungen für die Öffnung der Angebote

2020-06-18

14:00

Die Angebotsöffnung erfolgt elektronisch von mindestens 2 Vertretern des öffentlichen Auftraggebers gemäß §14 EU VOB/A

Ortszeit
12:00
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen
ja
Das Angebot muss gültig bleiben bis
2020-08-17
Tag
2020-06-18

Weitere Angaben

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag
nein
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
2020-05-18
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Regierung von Mittelfranken – Vergabekammer Nordbayern

Postfach 606

Ansbach

91511

+49 98153-1277

[email protected]

+49 98153-1837

Precise information on deadline(s) for review procedures

1. Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen.

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

4. Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer einzureichen.

Main CPV code 45000000

Bidding information

Bidding deadline

18 Jun 2020

15 days remaining

Total estimated value

Not specified

Locations

Deutschland, Neustadt an der Aisch

LOTS ASSOCIATED WITH THIS TENDER

Value

EUR Not specified

— Schrankwände (BA 1: 9 Stück, BA 3: 1 Stück);

— Sideboards und Theken (BA 1: 2 Stück, BA 3: 2 Stück);

— Tische für Unterricht und Büroarbeit (BA 1: 20 Stück, BA 2: 12 Stück);

— diverse Stühle für Unterricht und Besprechungen (BA 1: 6 Stück, BA 2: 25 Stück, BA 3: 17 Stück);

— Bürodrehstühle (BA 1: 5 Stück);

— fahrbare Schrankelemente (BA 2: 2 Stück);

— Lagerregale (BA 1: 22 Stück, BA 3: 18 Stück);

— Unterschungsliege und Verbandsschrank (BA 1: je 1 Stück).

End

2022-05-27

Main site or place of performance

In den Vergabeunterlagen aufgeführt.

Start

2020-10-12

SIMILAR TENDERS

United Kingdom : Nottingham - Construction work

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 17.0 million Pound Sterling

Ireland : Naas - Educational equipment

Ireland

Value: 2.5 million Euro

Norway : Vennesla - Manhole elements

Norway

Value: 24.0 million Norwegian Krone

Norway : Trondheim - Furniture

Norway

Value: Not specified

United Kingdom : Gateshead - Protective and safety clothing

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 1 Euro

Norway : Vestnes - Medical furniture

Norway

Value: 2.5 million Norwegian Krone

Ireland : Wexford - School catering services

Ireland

Value: 950,000 Euro