This tender in no longer available.

Tender description

Die Stadt Zwickau plant einen Neubau einer Sporthalle für den Handballsport einschl. Funktions- und Verbindungsbauwerks (1.Bauabschnitt) sowie Sanierung der bestehenden Dreifeldhalle (2.BA) in der Dortmunder Str. 7A im Stadtteil Neuplanitz. Vorgesehen ist nach der Fertigstellung des Neubaus und des Funktions- und Verbindungsbauwerkes die Dreifeldhalle schrittweise zu sanieren. Der Hallenneubau soll mind. 1 500 Zuschauern Platz bieten. Dabei ist angedacht, eine Erweiterungsoption auf ca. 2 250 Zuschauern vorzusehen.

Folgende Termine sind geplant:

Baubeginn 1.BA: 10/2020

Nutzungsbeginn 1.BA: 12/2021

Baubeginn 2.BA: 1/2022

Nutzungsbeginn 2.BA: 03/2023

Die Gesamtprojektkosten (KG 200-700) wurden mit 13.7 Mio. EUR brutto geschätzt.

Seitens des AG wurden zur Prüfung der Förderfähigkeit Unterlagen erstellt. Diese liegen den Ausschreibungsunterlagen bei.

Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

Zur Bewertung der technischen Leistungsfähigkeit benennen die Bieter

A) Angaben zu Büroreferenzen;

B) Angaben zum Projektteam.

A) Büroreferenzen:

Der Bieter soll eine Referenz zur Objektplanung – Neubau einer Sporthalle, eine Referenz Objektplanung – Sanierung einer Sportstätte und eine Referenz zur Tragwerksplanung nennen. Die Anforderungen an die Referenzprojekte sind im Formblatt „Anlagen zum Honorarangebot“ beschrieben.

B) Benennung Projektteam:

Es ist der Projektleiter zu nennen. Es ist der Name und die Berufserfahrung (in Jahren ab Abschluss Studium) sowie sind vergleichbare persönliche Referenzprojekte anzugeben. Der Projektleiter weist den erfolgreichen Abschluss eines Studiums durch Vorlage der entsprechenden Urkunde zum Studienabschluss nach.

Zur Prüfung der Eignung hinsichtlich technischer und beruflicher Leistungsfähigkeit ist das Formblatt „Anlagen zum Honorarangebot“ auszufüllen und mit entsprechenden Nachweisen zusammen mit dem Angebot einzureichen.

Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract
ja
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Nachweis einer ausreichenden Berufshaftpflichtversicherung bei einem in der EU zugelassenen Haftpflichtversicherungs- bzw. Kreditinstitut mit einer jährlichen Deckung von mindestens 2,0 Mio. EUR für Personenschäden und mindestens 1,0 Mio. EUR für sonstige Schäden (Sachschäden und Vermögensschäden). Die Summen gelten pro Jahr 2-fach maximiert.

Bei Bietergemeinschaften muss der Versicherungsschutz für jedes Mitglied in voller Höhe bestehen. Der Nachweis bzw. die Erklärungen dürfen nicht älter als 12 Monate zum Schlusstermin der Abgabe der Angebote sein und müssen dem Angebot beiliegen. Die Deckung muss über die Vertragslaufzeit uneingeschränkt erhalten bleiben. Sollte eine Berufshaftpflicht mit einer geringen Deckungssumme bestehen, ist eine Erklärung der Versicherungsgesellschaft beizufügen, dass im Auftragsfall die Versicherungssumme auf die oben festgesetzten Summen erhöht wird.

Änderungen der Vertragsunterlagen sind nicht zulässig und führen zum Ausschluss des Bieters.

Participation is reserved to a particular profession
ja
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien

a) Nachweis einer im Auftragsfall bestehenden Berufshaftpflichtversicherung mit den Deckungssummen aus Ziffer III.2.2;

b) Erklärung, ob und auf welche Art der Bieter, den Auftrag erbringen möchte (alles im eigenen Büro, Bietergemeinschaft und/oder mit Nachunternehmern). Bei Bietergemeinschaften oder dem Einsatz von Nachunternehmern ist zu erklären, wie die Aufteilung der Leistungserbringung erfolgt. Eine Erklärung über die Rechtsform, den bevollmächtigten Vertreter und der gesamtschuldnerischen Haftung aller Mitglieder sowie nachvollziehbare Angaben zu Funktion, Abläufen und Zuständigkeiten innerhalb der Bietergemeinschaft sind mit dem Angebot zwingend einzureichen;

c) Erklärung, ob und auf welche Art der Bieter, die Mitglieder der Bietergemeinschaft oder eventuelle Nachunternehmer wirtschaftlich mit anderen Unternehmen verknüpft sind;

d) Eigenerklärung, dass die Leistungserbringung unabhängig von Ausführungs- und Lieferinteressen erfolgt;

e) Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe gemäß GWB §123 und §124 bestehen;

f) Angabe der mittleren Anzahl an Architekten, Ingenieuren und technischen Mitarbeitern in den Jahren (2016 bis 2018);

h) ausgefülltes und unterzeichnetes Formblatt „Anlagen zum Honorarangebot“, die Unterlage ist als Download beziehbar unter www.evergabe-online.de (Referenznummer: „FMB_P99_1“) sowie unter www.funke-mb.de/durchfuehrung-von-vergabeverfahren/.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards

Der Bieter muss mindestens folgende Anforderungen erfüllen:

— Ausgefülltes und unterzeichnetes Formblatt „Anlagen zum Honorarangebot“,

— Mindestanforderung an die Referenz 1 Objektplanung – Neubau einer Sporthalle: Die Inbetriebnahme erfolgte im Zeitraum vom 1.1.2012 bis zum Fristende der Abgabe des Angebotes. Es wurden mind. Leistungen gemäß HOAI 2013 § 34 (oder vergl. älterer HOAI-Fassung) erbracht. Die Bauwerkskosten (KG 300 + 400) betrugen mindestens 2,5 Mio. EUR netto. Die Leistungserbringung wird durch den AG schriftlich bestätigt,

— Mindestanforderung an die Referenz 2 Objektplanung - Sanierung einer Sportstätte: Die Inbetriebnahme erfolgte im Zeitraum vom 01.01.2012 bis zum Fristende der Abgabe des Angebotes. Es wurden mind. Leistungen gemäß HOAI 2013 § 34 (oder vergl. älterer HOAI-Fassung) erbracht. Die Bauwerkskosten (KG 300 + 400) betrugen mindestens 1 Mio. EUR netto. Die Leistungserbringung wird durch den AG schriftlich bestätigt,

— Mindestanforderung an die Referenz 3 Tragwerksplanung: Es handelt sich um den Neubau einer Halle mit einer Deckenspannweite von mindestens 12 m. Die Inbetriebnahme erfolgte im Zeitraum vom 1.1.2012 bis zum Fristende der Abgabe des Angebotes. Es wurden mind. Leistungen gemäß HOAI 2013 § 51 (oder vergl. älterer HOAI-Fassung) erbracht. Die Bauwerkskosten (KG 300) betrugen mindestens 1 Mio. Euro netto. Die Leistungserbringung wird durch den AG schriftlich bestätigt,

— Als Mindestanforderung an den Projektleiter fordert der Auftraggeber, dass der Projektleiter an 2 Referenzprojekten als Projektleiter oder dessen Stellvertreter mitgewirkt hat, die folgende Anforderungen erfüllen: Eine Referenz zur Objektplanung zum Neubau einer Sporthalle, mindestens Lph. 2+3 § 34 HOAI (weitere Mindestanforderungen gemäß Punkt 2.1 müssen erfüllt sein) und eine weitere Referenz in der Objektplanung zur Sanierung einer Sportstätte, mindestens Lph. 2+3 § 34 HOAI (weitere Mindestanforderungen gemäß Punkt 2.2 müssen erfüllt sein) und außerdem ist der erfolgreiche Abschluß eines Architektur- oder Ingenieurstudiums nachzuweisen und ein Lebenslauf des vorgesehenen Projektleiters vorzulegen.

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen
Befähigung zur Erlaubnis der Berufsausübung mit Nachweis der Berufszulassung durch Eintragung in ein Berufsregister gemäß Vorgabe des EU-Staates in dem der Bieter tätig ist. Nachweis, dass die Berufsbezeichnung Architekt oder Ingenieur geführt werden darf.
Reference to the relevant law, regulation or administrative provision
Die Leistungen sind Architekten oder Ingenieuren oder juristischen Personen, die über Mitarbeiter verfügen, die die Berufsbezeichnung Architekt oder Ingenieur tragen dürfen, vorbehalten. Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Erbringung der Leistung verantwortlich sind.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards
Ausgefülltes und unterschriebenes Formblatt „Anlage zum Honorarangebot“, Nachweis einer im Auftragsfall bestehenden Berufshaftpflichtversicherung mit den Deckungssummen aus Ziffer III.2.2.

Verfahren

Bedingungen für die Öffnung der Angebote

2019-04-23

12:00

Die Öffnung der Angebote erfolgt nicht öffentlich.

Notice number in the OJ S
2018/S 159-364823
Type of contest
Open
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen
ja
Das Angebot muss gültig bleiben bis
2019-05-31
Languages in which projects or requests to participate may be drawn up
DE
Tag
2019-04-23
Ortszeit
12:00

Weitere Angaben

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Leipzig

Braustraße 2

Leipzig

04107

+49 3419770

[email protected]

+49 3419771049

www.lds.sachsen.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
2019-03-12
Precise information on deadline(s) for review procedures
Die Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen und Rügen ergeben sich aus §§ 134, 135 und 160 GWB. Soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind, ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB.
Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Leipzig

Braustraße 2

Leipzig

04107

+49 3419770

[email protected]

+49 3419771049

www.lds.sachsen.de

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag
nein
Zusätzliche Angaben

Unter www.evergabe.de (Referenznummer: „FMB_P99_1“) sowie unter www.funke-mb.de/Durchfuehrung-von-Vergabeverfahren/ befinden sich die Unterlagen zum Download. Bietergemeinschaften haben mit dem Angebot eine Erklärung aller Mitglieder abzugeben, dass sie eine Bietergemeinschaft bilden und im Auftragsfall gesamtschuldnerisch haften. Außerdem ist ein bevollmächtigter Vertreter zu benennen. Bei Bietergemeinschaften sind die geforderten Unterlagen und Erklärungen für alle Mitglieder vorzulegen, soweit im Formblatt „Anlagen zum Honorarangebot“ gefordert. Die Aufteilung der Leistungsbestandteile innerhalb der Bietergemeinschaften ist anzugeben. Wenn zur Erfüllung des Auftrages Kapazitäten Dritter herangezogen werden (bei Bietergemeinschaften: auch von einzelnen Mitgliedern), sind Art und Umfang der durch Dritte zu erbringenden Leistungen mit dem Angebot anzugeben.

Für die Ausarbeitung der Unterlagen und die Erstellung der Angebote werden den Bieter keine Kosten erstattet.

Main CPV code 71240000

Bidding information

Bidding deadline

23 Apr 2019

0 days remaining

Total estimated value

Not specified

Locations

Deutschland, Zwickau

LOTS ASSOCIATED WITH THIS TENDER

Value

EUR Not specified

Es werden die folgenden Planungsleistungen in einer ersten Stufe für die LP 1 bis LP 3 vergeben:

— Objektplanung Gebäude gemäß § 34 HOAI und Anlage 10 zur HOAI,

— Freianlagenplanung gemäß § 39 HOAI und Anlage 11 zur HOAI,

— Tragwerksplanung gemäß § 51 HOAI und Anlage 14 zur HOAI,

— Grundleistungen und Besondere Leistungen für den Brandschutz nach AHO, Heft 17, Stand Juni 2015

— Grundleistungen und besondere Leistungen der Bauphysik gemäß Anlage 1, Ziff. 1.2, zu § 3 Abs. 1 HOAI 2013: Wärmeschutz und Energiebilanzierung, Bauakustik (Schallschutz) und Raumakustik.

Start

2019-06-01

Award criteria

Erläuterung zur gestalterischen und architektonischen Philosophie des Bieters

50

Projektteam

20

30

Description of options

Es besteht die Option der Fortführung der unter Ziffer II.2.4 beschriebenen Grundleistungen zur Objektplanung Gebäude, Freianlagen- und Tragwerksplanung in 2 weiteren Stufen:

— Stufe 2: LP 4 bis LP 6,

— Stufe 3: LP 7 bis LP 9.

Die Beratungsleistungen zur Bauphysik und zum Brandschutz werden bei Bedarf auch planungsbegleitend in den vorgenannten Stufen abgerufen.

Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung der optionalen Leistungen besteht jedoch nicht.

End

2019-12-20

Additional information

Das Formblatt „Anlage zum Honorarangebot“ ist auszufüllen. Dieses, Planunterlagen, der Vertragsentwurf sowie ggf.die Antworten auf Bieterfragen werden unter www.evergabe/unterlagen (Referenznummer: "FMB_P99_1) bzw. im Downloadbereich unter www.funke-mb.de/durchfuehrung-von-vergabeverfahren/ eingestellt.

Description of renewals

Weitere optionale Planungsphasen zum Los 1 ab LP 4 (siehe Ziffer II.2.11 Angaben zu Optionen)

Main site or place of performance

Zwickau, DE

SIMILAR TENDERS

United Kingdom : Huddersfield - Technical testing, analysis and consultancy services

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 2.7 million Pound Sterling

Malta : Floriana - Industrial quality control services

Malta

Value: Not specified

Norway : Steinkjer - Construction work for kindergarten buildings

Norway

Value: Not specified

Ireland : Dublin - Geology, oceanography and hydrology services

Ireland

Value: 1.0 million Euro

Norway : Oslo - Planting and maintenance services of green areas

Norway

Value: 9.0 million Norwegian Krone

United Kingdom : Sunderland - Building services consultancy services

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 600.0 million Pound Sterling

United Kingdom : Bath - Development of residential real estate

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland

Value: 35.0 million Pound Sterling